Es grünt wieder

Ich bin ja nicht so. Nachdem sich der Hausherr vor kurzem von zwei seiner grünen Lieblinge getrennt hat (natürlich vollkommen ohne sozialen Druck, ähem), wollte ich ihm eine Freude machen und ihm gleichzeitig beweisen, dass ich nicht generell etwas gegen Zimmerpflanzen habe, sondern speziell gegen die undekorativen.


Beim letzten Blumeneinkauf kreuzte dann ein kleiner Sukkulent meinen Weg. "Mit uns beiden kanns was werden!", dachte ich sofort und von einer Welle der Sympathie wurde das grüne Kerlchen bis zur Kasse getragen.



Mir gefällt der kleine Dicke immer noch richtig gut dem Hausherren sicherlich auch, falls er ihn denn irgendwann mal wahrnimmt. Und sollte die Begeisterung wieder vorbeigehen, kann man ihn wenigstens moralisch einwandfrei in den nächstbesten Steingarten pflanzen. So viel Flexibilität lob ich mir!
bildschœnes: Es grünt wieder

Montag, 21. Juli 2014

Es grünt wieder

Ich bin ja nicht so. Nachdem sich der Hausherr vor kurzem von zwei seiner grünen Lieblinge getrennt hat (natürlich vollkommen ohne sozialen Druck, ähem), wollte ich ihm eine Freude machen und ihm gleichzeitig beweisen, dass ich nicht generell etwas gegen Zimmerpflanzen habe, sondern speziell gegen die undekorativen.


Beim letzten Blumeneinkauf kreuzte dann ein kleiner Sukkulent meinen Weg. "Mit uns beiden kanns was werden!", dachte ich sofort und von einer Welle der Sympathie wurde das grüne Kerlchen bis zur Kasse getragen.



Mir gefällt der kleine Dicke immer noch richtig gut dem Hausherren sicherlich auch, falls er ihn denn irgendwann mal wahrnimmt. Und sollte die Begeisterung wieder vorbeigehen, kann man ihn wenigstens moralisch einwandfrei in den nächstbesten Steingarten pflanzen. So viel Flexibilität lob ich mir!

11 Kommentare:

Am/um 21. Juli 2014 um 17:40 , Blogger Bec meinte...

Gute Wahl! Ich stehe auch total auf Sukkulenten. Und sie kommen meiner unregelmäßigen *räusper* Gießweise sehr entgegen ;-)
Liebe Grüße
Becci

 
Am/um 21. Juli 2014 um 18:10 , Anonymous Karina meinte...

Wunderschön! So ein Pflänzchen haben wir auch. Ist aber mittlerweile etwas asymmetrisch in die Höhe geschossen und sieht -ähäm- nicht mehr ganz sooo hübsch aus. :D
LG Karina

 
Am/um 22. Juli 2014 um 07:59 , Anonymous ars pro toto meinte...

Und der Steingarten gehört Euch oder hältst Du Dir ein Hintertürchen offen und meinst Nachbars Steingarten weit außerhalb der Sichtweite? ;-))) Ich bin jedenfalls ganz auf Deiner Seite: Sehr schön, sehr dekorativ. Auch ganz unfrisiert.
Ganz liebe Grüße
Sonja
P.S. Wäre es dem Herrn des Hauses denn überhaupt aufgefallen, wenn eine seiner Pflanzen verschwindet? ;-)

 
Am/um 22. Juli 2014 um 09:40 , Blogger stefi b. meinte...

yep - sukkulenten machen sich hier bei uns auch ganz fantastisch. allerdings wachsen sie auch und geraten zunehmend ausser form. leider lassen sie sich nicht frisieren. wenn das so weiter geht, müssen sie leider wieder ausziehen. ich sehe gerade, karina weiter oben, geht es ähnlich. :)
herzliche grüße
die frau s.

 
Am/um 22. Juli 2014 um 09:52 , Blogger bild schœnes meinte...

Richtig, das ist auch gute Sache! Aber ich lese gerade, dass sie trotzdem wachsen...Naja, mal schauen, ob ich unseren irgendwie davon abhalten kann. ;-) Liebe Grüße

 
Am/um 22. Juli 2014 um 09:57 , Blogger bild schœnes meinte...

In die Höhe geschossen? Jetzt bekomme ich ein bisschen Angst. Davon hat die Verkäuferin auch nichts erzählt, nur von einer schönen Blüte...Wenn unserer schief wächst, schießt er sich direkt in den nächsten Steingarten, vielleicht muss man ihm das mal sagen. :-) Liebe Grüße von Julia

 
Am/um 22. Juli 2014 um 10:02 , Blogger bild schœnes meinte...

Also bis jetzt haben wir noch keinen Steingarten, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Besitzer eines solchen irgendwas dagegen haben sollte, so ein hübsches Pflänzchen bei sich zu entdecken. :-) Viele liebe Grüße nach Wien!

PS: Vermutlich nicht, es wäre also immerhin ein Versuch, die anderen beiden so auch noch loszuwerden...

 
Am/um 22. Juli 2014 um 10:07 , Blogger bild schœnes meinte...

Die scheinen tatsächlich sehr wachsfreudig zu sein, die Dinger, das war so nicht vorgesehen. Aber wie gesagt, wer außer Form gerät, muss an die frische Luft! ;-) Liebe Grüße von Julia

 
Am/um 22. Juli 2014 um 15:32 , Anonymous alex meinte...

Die mögen seeehr viel Licht und durchlässigen, mageren Boden. Würde der Topf jetzt auf ner hübschen Kommode im fensterlosen Flur stehn in gedüngter Blumenerde... dann hättest du ein garkseliges, geschossenenes irgendwas:-) Mit der Pflanze ist also alles in Ordnung :-) die Pfleger sind schuld.hihi.l.g Alex

 
Am/um 22. Juli 2014 um 20:01 , Blogger Kebo homing meinte...

Also ich finde den Kleinen ja ganz bezaubernd und Deine Fotos sowieso ;-), ich glaube ich könnte bei Dir einziehen und mir würde die Wohnung komplett so gefallen wie sie ist...
Auch wenn ich ganz viele solche Kleinen und auch Große bräuchte... ich könnt mich ohne Grünpflanzen nicht wohl fühlen. Bestimmt wird er dem Hausherrn sehr bald positiv auffallen!!!
Liebe Grüße und schönen Abend,
Kebo
Kebo

 
Am/um 26. Juli 2014 um 12:20 , Blogger Ulla meinte...

Hihihihi, "ohne sozialen Druck"! Hmmm, zum Glück kenne ich das nicht ;-)))
Anders geht es ja auch bei diesen männlichen Sturköpfen manchmal auch nicht oder?! :-D
Bei Dir gefällt es mir immer sehr gut liebe Julia, das habe ich Dir glaube ich schon gefühlte 400 mal geschrieben...
Das Blümle passt hervorragend in Dein Zuhause! Haste gut ausgewählt!
Viele liebe Grüße, und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir, Olga.

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite