Die Namensfrage

Ich bin in freudiger Erwartung. Und ja, es wird ein Tisch, ein neuer Esstisch! Bevor das schöne Stück in den nächsten Tagen hier einzieht, habe ich mich schon mal um den Schutz der Oberfläche gekümmert. Schlichte und trotzdem individuelle Tischsets für den Frühstücksalltag sollten es sein. Mit Hilfe von Freezer Papier und Textilfarbe sind diese Buchstaben-Matten entstanden.


Die Wahl der Buchstaben ist natürlich nicht rein zufällig. So lässt sich nämlich ab sofort jeder Fleck zweifelsfrei seinem Besitzer zuordnen.


Und sogar Gäste bekommen ein eigenes Platzdeckchen.


Also, ich bin bereit, der Tisch kann kommen!

Labels:

bildschœnes: Die Namensfrage

Mittwoch, 7. Mai 2014

Die Namensfrage

Ich bin in freudiger Erwartung. Und ja, es wird ein Tisch, ein neuer Esstisch! Bevor das schöne Stück in den nächsten Tagen hier einzieht, habe ich mich schon mal um den Schutz der Oberfläche gekümmert. Schlichte und trotzdem individuelle Tischsets für den Frühstücksalltag sollten es sein. Mit Hilfe von Freezer Papier und Textilfarbe sind diese Buchstaben-Matten entstanden.


Die Wahl der Buchstaben ist natürlich nicht rein zufällig. So lässt sich nämlich ab sofort jeder Fleck zweifelsfrei seinem Besitzer zuordnen.


Und sogar Gäste bekommen ein eigenes Platzdeckchen.


Also, ich bin bereit, der Tisch kann kommen!

Labels:

11 Kommentare:

Am/um 7. Mai 2014 um 15:28 , Blogger Tanja von mx | living meinte...

Wunderschöne Idee mit den Tischsets, tolle Bilder - bin begeistert! Und die Sache mit dem Freezer Papier ist wirklich genial! Liebe Grüße, Tanja

 
Am/um 7. Mai 2014 um 18:08 , Blogger RAUMIDEEN meinte...

Deine Sets sind wirklich sehr stylisch. Steht G1 für Gast 1? Super Idee. Ich lasse mir vom Wurst- und Käsefachverkäuer immer ein paar Extrabögen mitgeben!
Liebe Grüße, Cora

 
Am/um 7. Mai 2014 um 19:05 , Blogger bild schœnes meinte...

Ich bin von dem Papier auch schwer begeistert. Damit lässt sich alles Mögliche gestalten: Kissenbezüge, Küchentücher, Notizbücher...ein Traum! ;-) Liebe Grüße von Julia

 
Am/um 7. Mai 2014 um 19:08 , Blogger bild schœnes meinte...

Genau, ich dachte mir, bevor ich das gesamte Alphabet bastel, nehme ich für die Gäste lieber G1 und G2. Da macht es dann auch nichts, wenn die Namen denselben Anfangsbuchstaben haben. :-) Liebe Grüße von Julia

 
Am/um 13. Mai 2014 um 06:58 , Anonymous ars pro toto meinte...

Mensch, das Freezer Paper liegt hier auch noch irgendwo rum. Wollte ich längst ausprobieren. Ich liebe Deine Platzsets. Besonders die für die Gäste. Wahnsinns-Idee!!! Du zeigst uns dann hoffentlich auch den Tisch in voller Pracht!?
Sei ganz lieb gegrüßt!
Sonja
P.S. Tischsets gibt's heute zufällig auch bei mir. ;-)

 
Am/um 19. Mai 2014 um 10:52 , Anonymous Anonym meinte...

Toller Blog, tolle Bilder, tolle Sets. Bin total begeistert! Verrätst Du welche Sets Du verwendet hast (Material, oder gar Bezugsquelle)? Und welche Farbe? Stifte oder flüssige Farbe? Kenn' mich gar nicht aus, möchte es aber am Wochenende unbedingt probieren :-)
LG Mimi

 
Am/um 19. Mai 2014 um 11:22 , Blogger bild schœnes meinte...

Liebe Mimi,

ich freue mich sehr, dass dir die Tischsets gefallen! Die Tischsets habe ich selbst aus einem weißen Ikea-Stoff (Minna) genäht. Wenn du "weiße Tischsets" in die Suchmaschine eingibst, findest du aber auch schon fertig genähte. Wichtig für den Farbauftrag ist, dass der Stoff möglichst glatt ist, aus natürlichen Fasern besteht (Baumwolle, Leinen) und vorgewaschen wird. Ich habe eine Stoffdruckfarbe auf Ölbasis verwendet, die ist sehr zäh, lässt sich schwer auftragen, aber sie läuft auch nicht unter das festgebügelte Freezer Papier und die Kanten der Buchstaben werden vergleichsweise sauber. Grundsätzlich würde ich dir raten, eine Farbe zu nehmen, die nach dem Fixieren heiß gewaschen werden kann (min. 60°C) und nicht zu flüssig ist.

Außerdem empfehle ich dir diese beiden Posts: http://bildschoenes.blogspot.de/2013/08/handdruck.html und http://bildschoenes.blogspot.de/2013/08/handdruck12.html Dort geht es zwar ums Stempeln bzw. Drucken, aber es gibt auch einige grundsätzliche Informationen zum Stoff und der Textilfarbe.

Also, dann viel Freude beim Basteln und natürlich gutes Gelingen!

Liebe Grüße von Julia

 
Am/um 19. Mai 2014 um 13:46 , Anonymous Anonym meinte...

Wirklich eine süße Idee!! Würde mich auch gerne mal wieder kreativ betätigen. Und da kommen die Sets doch wie gerufen. Wollte eh mal einen größeren Grundstock anlegen, damit genügend einheitliche Sets vorhanden sind wenn mal mehr als 6 Gäste zum Essen kommen. Verrätst du, welche Schriftart du für die Sets verwendet hast? :-) LG Netti

 
Am/um 19. Mai 2014 um 14:00 , Blogger bild schœnes meinte...

Liebe Netti, natürlich verrate ich dir das: Ich habe für das 'R' und das 'J' die Schriftart Tw Cen MT verwendet und für das 'G' Tw Cen MT Condensed (weil es mir im Vergleich zu breit erschien). Schreib mir doch mal, wie es geklappt hat...Liebe Grüße von Julia

 
Am/um 19. Mai 2014 um 15:10 , Anonymous Anonym meinte...

Lieben Dank für die fixe Antwort. Der Stoff von Ikea ist bestimmt super. Deine Sets sehen so schön "fest" aus. Guter Tipp, dann werde ich mal mein Kreativ-Programm um Nähen erweitern. Und danke für die weiteren Links. Dein Blog ist nicht nur traumschön, sondern eine wahre Fundgrube...
LG Mimi

 
Am/um 19. Mai 2014 um 16:02 , Anonymous Anonym meinte...

Ganz herzlichen Dank!! Geb dir gerne Bescheid wie sie geworden sind. Aber erst einmal zu IKEA Stoff kaufen, nähen (das muss ich wohl auch noch ein bisschen üben vorher).... Bis die Buchstaben zum Einsatz kommen, dauert's ja dann noch ein bisschen...
Sonnige Grüße
Netti

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite