Menü

EINFACH BEIZEND! | inspiration

Es gab Zeiten, da habe ich alles lackiert, was sich nicht rechtzeitig beiseite geräumt hat: Kerzenständer, Leitern, Eierbecher, einfach alles. Selbst lästige Lacknasen und Farbflecken konnten mich nicht davon abhalten, zur Sprühdose zu greifen. Lack war halt einfach das Mittel der Wahl, um Dingen einen farbigen Anstrich zu verpassen. Wobei man ehrlich sein muss: Für Holz bedeutet es gewissermaßen das Todesurteil, denn von der Holzstruktur bleibt nichts mehr übrig.

EISZEIT | natur

Ist Weihnachten schon vorbei? Tatsächlich! Nun ja, wer früher kommt, ist früher wieder weg. Genauso das Jahr 2016, das ist auch schon Schnee von gestern. Wobei es mehr "gestern" als "Schnee" ist, denn der macht sich bisher ziemlich rar. Dafür ist Familie Reif umso fleißiger und pinselt zurzeit die schönsten Eiskristalle an Baum und Borke.

MERRY KEXMAS | diy

Alle Jahre wieder schafft es Weihnachten, mich ordentlich zu erschrecken. Ganz leise und vorsichtig schleicht es sich heran, um urplötzlich mit viel Radau vor einem zu stehen. Und wenn man glaubt, das "Buh, in drei Tagen ist es soweit" war der größte Schreck – weit gefehlt! Denn erst danach folgt das eigentliche Unheil: ein Rentierschwanz an zu erledigenden Dingen. Da muss der Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt, die Weihnachtpost geschrieben werden, es müssen Geschenke verpackt oder überhaupt erst noch besorgt werden.

MÄNNERSACHEN | geschenkideen*

Männer zu beschenken, ist eine der größten Herausforderungen! Mein eigener Mann zum Beispiel ist wunschlos glücklich. Nach seinen Wünschen gefragt, zuckt er meistens ahnungslos mit den Schultern. Wenn er das nicht tut, dann sagt er, er hätte gerne FC-Bayern-Bettwäsche – aber ich weiß, dass er das nicht ernst meint. Und selbst wenn, dann weiß er, dass ich das nicht ernst nehme. Was schenkt man also jemandem, der augenscheinlich schon alles hat?

FRAUENSACHEN | geschenkideen*

Heute geht es um uns Frauen. Besser noch: Es geht darum, wie man uns glücklich machen kann. Im Grunde genommen sind wir sehr genügsam. Wir brauchen nicht viel, wirklich nicht. Wenn es sein muss. Wenn nicht, ist das auch in Ordnung. Sehr sogar. Dann freuen wir uns über kleine, feine Dinge, die uns das Leben noch schöner machen. Und noch schöner. Und noch schöner. Weil es tatsächlich so vieles gibt, das unsere Augen zum Leuchten bringt.

GOLDSTÜCKE IM ADVENT | inspiration*

Anfang Dezember immer dieselbe Frage: In welchen Farben dekorieren wir das Fest? Allerdings muss der Mann das Ganze in diesem Jahr als Diskussionsgegenstand missverstanden haben, denn er meldete sich auf einmal zu Wort. Eine festliche Dekoration möchte er, nicht immer nur Weiß. Von Rot und Gold und schlimmen Dingen wie Lametta war da die Rede...Am nächsten Tag in der Filiale eines nicht näher erwähnenswerten Dekorationsartikelherstellers nehme ich ihm Glitzerkugel und Zepter wieder aus der Hand: "Einigen wir uns auf Gold!"