Menü


Grüner wirds nicht – die ganze Wahrheit!

Also gut, damit ihr mir glaubt, dass ich ein echtes Pflanzenproblem habe, zeige ich euch das grüne Grauen. Ungeschmückt. Unzensiert. Unschön. Noch einmal tief durchatmen und los gehts!



Heute im Programm: mein Lieblingsexemplar. Absolut keine Form dafür umso mehr Charakter (O-Ton Hausherr). Aber mal ehrlich, wer Charakterpflanzen sehen will, der soll in den Botanischen Garten gehen.


Wenn sie wenigstens grässlich UND klein wäre, dann könnte man sie in einer schön schattigen Ecke unterbringen. Aber nein, die hier verlangt nach Platz, nach einer Bühne, als wäre sie die Schönheitskönigin. Und wenn ich bei Pflanzen etwas nicht leiden kann, dann ist das Selbstüberschätzung.


Selbst eine andere Frisur* reißt es in diesem Fall nicht raus. Ich bin ratlos. Aber vielleicht habt ihr noch eine Verschönerungsidee für die Dame (oder auch ein neues Zuhause)?

*Jetzt weiß ich auch, woher der Begriff "Assipalme" kommt.

Kommentare:

  1. Ich wisch mir grad die Tränen aus den Augen, so hab ich gelacht. Julia, gib's endlich auf! Wie kannst Du erwarten, dass wir Dir glauben? Ganz auf das Thema Deines Blogs fokussiert, schaffst Du es nicht, das Ding hässlich zu fotografieren, also halten sich Mitleid und Verständnis in Grenzen! Mit dem neckischen Zopf ist die Pflanze doppelt fotogen. Haha, ich lache noch immer. :-D
    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. die schönheit ist nicht wegzukriegen! gerade auf dem ersten bild ist sie - für meinen geschmack - sehr schön!
    leider habe ich überhaupt keinen grünen daumen! bei mir verwelkt alles in kürzester zeit! daher habe ich leider keine tipps für dich; aber ich freue mich schon auf deine nächste geschichte aus der pflanzenwelt! liebe grüsse zu dir!

    AntwortenLöschen
  3. Ach menno, jetzt habe ich so auf euren Beistand gehofft und nix ist. Aber wenigstens hatten wir Spaß!;-) Vielen Dank und ganz liebe Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
  4. Haha, megalustig geschrieben! Aber ich muss auch sagen: leider zu schön fotografiert, als dass ich sie hässlich finden könnte. Sorry! ;)
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe ja Grünpflanzen, wie glaub ich schon erwähnt, und oje, bei mir kriegen die sogar eine Chance, wenn sie ganz anders aussehen... und bei Dir sieht sowieso immer alles bildschoen aus, nomen est omen...
    Köstlich geschrieben :-) liebe Julia,
    Herzlichen Gruß
    Kebo

    AntwortenLöschen
  6. Ähem, jo 80er Jahre Mutti halt :-)Aber Julia, so wie du sie in Szene setzt, kommt keiner auf den Gedanken, das damit was nicht stimmen könnte.Also ,die is selbstbewußt und wächst.Das liegt an deiner guten Erziehung:-)da mußte jetzt durch.Vielleicht ma n Zopf flechten?l.g

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbar inszeniert und sehr erfrischend geschrieben. :-)

    AntwortenLöschen