Nudelholz mit Muffe

Kerzenständer aus einem Nudelholz? Ist die jetzt total bekloppt? Heute zerlegt sie das Kücheninventar und morgen? –  Wem diese Form der Neuinterpretation verständlicherweise zu weit geht, sollte sich jetzt unbedingt wegklicken. Wer aber auch mal was total Verrücktes machen will, ist herzlich eingeladen!


Unser kleines Redesign-Projekt beginnt mit einem Teigroller ohne Metallgewinde, einer Säge, einem Forstnerbohrer (20mm) und Schleifpapier. Für ein bisschen Kupferglanz habe ich aus dem Baumarkt noch Reduziermuffen (22x18mm) besorgt.


Als Erstes zersägt ihr den Teigroller in verschieden große Teile. Das geht am besten mit einer Kreissäge, man kann es aber auch mit einer Handsäge machen. Anschließend wird das Loch für die Kerze gebohrt. Wer aufs Bohren verzichten möchte, nimmt einfach einen Kerzenspieß oder einen Nagel ohne Kopf und schlägt ihn in den Holzzylinder. Die Kerzen werden dann nicht gesteckt, sondern 'aufgespießt'.


Mit Schleifpapier rundet ihr die Kanten ab und schmirgelt das Holz schön glatt. Zum Schluss werden die Kupfermuffen aufgesteckt. Ihr könnt die Kerzenständer aber auch ohne nutzen.


Und wem jetzt immer noch der Sinn nach Neuverwertung steht, der nimmt ein bisschen Ketchup aus dem Kühlschrank und poliert damit die Kupfermuffen. Verrückte Welt!

Labels:

bildschœnes: Nudelholz mit Muffe

Montag, 7. April 2014

Nudelholz mit Muffe

Kerzenständer aus einem Nudelholz? Ist die jetzt total bekloppt? Heute zerlegt sie das Kücheninventar und morgen? –  Wem diese Form der Neuinterpretation verständlicherweise zu weit geht, sollte sich jetzt unbedingt wegklicken. Wer aber auch mal was total Verrücktes machen will, ist herzlich eingeladen!


Unser kleines Redesign-Projekt beginnt mit einem Teigroller ohne Metallgewinde, einer Säge, einem Forstnerbohrer (20mm) und Schleifpapier. Für ein bisschen Kupferglanz habe ich aus dem Baumarkt noch Reduziermuffen (22x18mm) besorgt.


Als Erstes zersägt ihr den Teigroller in verschieden große Teile. Das geht am besten mit einer Kreissäge, man kann es aber auch mit einer Handsäge machen. Anschließend wird das Loch für die Kerze gebohrt. Wer aufs Bohren verzichten möchte, nimmt einfach einen Kerzenspieß oder einen Nagel ohne Kopf und schlägt ihn in den Holzzylinder. Die Kerzen werden dann nicht gesteckt, sondern 'aufgespießt'.


Mit Schleifpapier rundet ihr die Kanten ab und schmirgelt das Holz schön glatt. Zum Schluss werden die Kupfermuffen aufgesteckt. Ihr könnt die Kerzenständer aber auch ohne nutzen.


Und wem jetzt immer noch der Sinn nach Neuverwertung steht, der nimmt ein bisschen Ketchup aus dem Kühlschrank und poliert damit die Kupfermuffen. Verrückte Welt!

Labels:

20 Kommentare:

Am/um 7. April 2014 um 15:01 , Blogger Sonnenschein meinte...

Was für eine tolle Idee. Würde sie sogleich nachmachen wollen, es scheitert aber daran, dass ich keinen Bohrer habe und gerade das man die Kerzen in die Muffen stecken kann, finde ich so genial.

Lieben Gruß
Teresa

 
Am/um 7. April 2014 um 15:12 , Blogger bild schœnes meinte...

Liebe Teresa, es freut mich sehr, dass dir die Idee gefällt! Wie wäre es denn, wenn du nur eine Muffe (28x22mm) als Kerzenständer nimmst (siehe erstes und letztes Bild ganz links)? Mehrere davon z.B. auf einem Tablett stelle ich mir auch ganz schön vor. Und man braucht dafür weder Bohrer noch Säge! ;-) Liebe Grüße von Julia

 
Am/um 7. April 2014 um 16:00 , Anonymous Jenny von jenn.adores meinte...

Du verrücktes Huhn ... Das sieht klasse aus!
Das Fensterbrett von meinem Zimmer steht auch voller Kupfermuffen mit Kerzen. Die Holzversion mag ich aber auch sehr gerne.
Und wie immer auch sehr schönes Bilder. Ich mag deinen Stil!!!
Eine schöne Woche wünsche ich dir!
xx
Jenny

 
Am/um 7. April 2014 um 16:03 , Anonymous Karina meinte...

Ganz ganz ganz wunderschön! Was für eine tolle DIY-Idee!
LG Karina

 
Am/um 7. April 2014 um 17:49 , Blogger *Molly* meinte...

Genial - und mein Mann möchte die alten Nudelhölzer im Kamin entsorgen - ab sofort habe ich ein Argument .........
Spitze!
Lovely hugs
Molly

 
Am/um 7. April 2014 um 21:45 , Blogger Britta bloggt meinte...

Das hat sich gelohnt! Sieht wunderbar aus ........Kompliment!! Liebe grüße Britta

 
Am/um 7. April 2014 um 22:15 , Blogger art.of.66 meinte...

Voll coole Idee - super!

Liebe Grüße,
Simone

 
Am/um 7. April 2014 um 23:27 , Anonymous ars pro toto meinte...

Oh Julia, was für wunderschöne Ideen wieder bei Dir!!! Ich lieg mit Grippe im Bett und kann's jetzt überhaupt nicht erwarten wieder gesund zu werden, um mein Nudelholz zu zersägen. Wunderwunderschön, wieder einmal. Hach.
Ich drück Dich ganz keimfrei.

 
Am/um 8. April 2014 um 14:37 , Anonymous alex meinte...

Schöne Idee wiedereinmal liebe Julia. Wie gut das ich nicht soo holzig bin sonst....obwohl... mein Nudelholz is schwarz.... ähem...:-) L:g Alex

 
Am/um 9. April 2014 um 19:10 , Blogger The Boxing Duck meinte...

Tolle Idee und wirklich superschöne Kerzenhalter. Ich LIEBE Kerzenhalter ;) LG Rebekka

 
Am/um 12. April 2014 um 21:46 , Anonymous niki h meinte...

Wunderschön!
Die möchte ich auch gerne haben. Kannst du mir sagen wie hoch deine einzelnen Kerzenständer sind, damit sie auch bei mir in der gruppe so gut wirken? Wieviel kosten denn die kupfermuffen? Danke und glg

 
Am/um 13. April 2014 um 11:57 , Blogger bild schœnes meinte...

Liebe Niki, meine Kerzenständer haben eine Höhe von vier, sechs, acht und zehn Zentimetern. Die Kupfermuffen kosten pro Stück weniger als zwei Euro. Viel Freude beim Basteln! Liebe Grüße von Julia

 
Am/um 13. April 2014 um 11:58 , Blogger bild schœnes meinte...

Liebe Sonja, da wünsche ich dir ganz, ganz schnell gute Besserung!!! Dicker Gesundheitsgruß

 
Am/um 13. April 2014 um 11:59 , Blogger bild schœnes meinte...

Ihr Lieben, vielen, vielen Dank für eure Kommentare! :-)

 
Am/um 15. April 2014 um 09:22 , Blogger Sonnenschein meinte...

Liebe Julia,
ja das kann ich mir auch sehr schön vorstellen, besonders, da man es dann immer wieder verändern kann.

Hab einen schönen Tag,
lieben Gruß Teresa

 
Am/um 15. April 2014 um 18:47 , Blogger Kebo homing meinte...

Liebe Julia,
die sind so so wunderschön, die muss, darf ich nachmachen, oder? Hoffentlich krieg ich das hin... wenn ja zeige ich sie Dir, versprochen.
Frohe Ostern und alles Liebe,
Kebo

 
Am/um 15. April 2014 um 19:02 , Blogger bild schœnes meinte...

Liebe Kebo, du bist hiermit ausdrücklich zum Nachmachen aufgefordert! :-) Und ich freue mich auf das Ergebnis! Viele liebe Grüße und ein wunderbares Osterfest

 
Am/um 29. August 2014 um 14:17 , Blogger Paul Smith meinte...

Hallo Julia,
das ist dir wirklich gut gelungen.
LG Paul

 
Am/um 23. März 2015 um 20:56 , Anonymous Leuchtend Grau meinte...

Schöne Idee, tolle Fotos!

 
Am/um 4. Februar 2018 um 13:21 , Blogger Stefficel meinte...

Tolle Idee!
LG
Steffi
Kerzenständer

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite