EI, EI, EI, EIN BECHER!

Bei uns im Schrank stehen drei Eierbecher. Eigentlich waren es mal vier, aber einmal hat der Hausherr "im sonntäglichen Flow" (O-Ton) die Eierschalen samt Becher im Biomüll versenkt. Ich hoffe immer noch, dass sich keines der Kompostier-Schweine einen Zahn ausgebissen hat. Jedenfalls sind drei Eierbecher mindestens einer zu wenig, so dass es schon häufiger zu Fällen von Becher-Sharing kam, kommen musste. Zu Ostern absolut undenkbar, deshalb Ring frei für den Holz-Eierbecher!








Für die Eierbecher werden lediglich ein paar Holzringe (Ø 55 mm), Holzleim und Leimklemmen benötigt. Wer es farbig mag, braucht außerdem Acrylfarbe und einen Pinsel. Da die Eierbecher mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, habe ich mich für eine speichel- und wetterfeste Farbe auf Wasserbasis entschieden. Damit ist man quasi für alles gerüstet...







Und so einfach geht es: Nehmt euch zwei Holzringe und gebt auf einen rundherum etwas Holzleim. Presst dann die Ringe bündig aufeinander und fixiert das Ganze mit Leimklemmen. Überschüssigen Leim könnt ihr mit einem Zahnstocher und einem Küchentuch entfernen. Sobald der Leim getrocknet ist, seid ihr auch schon fertig!



Wer möchte, kann die Ringe nun noch anmalen. Wenn ihr nur einen Ring farbig haben wollt, empfehle ich euch, die Farbe vor dem Leimen aufzutragen. So gibt es keine unsauberen Ränder oder ungewollte Kleckse auf dem anderen Ring.

Mir gefällt die Kombination von Holz und Pastellfarben sehr und deshalb darf sich der Hausherr ab sofort ganz intensiv um die Entsorgung der alten Eierbecher kümmern. Achtung, Schweine!

Labels:

bildschœnes: EI, EI, EI, EIN BECHER!

Mittwoch, 18. März 2015

EI, EI, EI, EIN BECHER!

Bei uns im Schrank stehen drei Eierbecher. Eigentlich waren es mal vier, aber einmal hat der Hausherr "im sonntäglichen Flow" (O-Ton) die Eierschalen samt Becher im Biomüll versenkt. Ich hoffe immer noch, dass sich keines der Kompostier-Schweine einen Zahn ausgebissen hat. Jedenfalls sind drei Eierbecher mindestens einer zu wenig, so dass es schon häufiger zu Fällen von Becher-Sharing kam, kommen musste. Zu Ostern absolut undenkbar, deshalb Ring frei für den Holz-Eierbecher!








Für die Eierbecher werden lediglich ein paar Holzringe (Ø 55 mm), Holzleim und Leimklemmen benötigt. Wer es farbig mag, braucht außerdem Acrylfarbe und einen Pinsel. Da die Eierbecher mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, habe ich mich für eine speichel- und wetterfeste Farbe auf Wasserbasis entschieden. Damit ist man quasi für alles gerüstet...







Und so einfach geht es: Nehmt euch zwei Holzringe und gebt auf einen rundherum etwas Holzleim. Presst dann die Ringe bündig aufeinander und fixiert das Ganze mit Leimklemmen. Überschüssigen Leim könnt ihr mit einem Zahnstocher und einem Küchentuch entfernen. Sobald der Leim getrocknet ist, seid ihr auch schon fertig!



Wer möchte, kann die Ringe nun noch anmalen. Wenn ihr nur einen Ring farbig haben wollt, empfehle ich euch, die Farbe vor dem Leimen aufzutragen. So gibt es keine unsauberen Ränder oder ungewollte Kleckse auf dem anderen Ring.

Mir gefällt die Kombination von Holz und Pastellfarben sehr und deshalb darf sich der Hausherr ab sofort ganz intensiv um die Entsorgung der alten Eierbecher kümmern. Achtung, Schweine!

Labels:

23 Kommentare:

Am/um 18. März 2015 um 10:53 , Blogger let und lini meinte...

Wow, sie sehen klasse aus. Wir besitzen nur zwei Eierbecher, da warst du mit deinen dreien doch noch gut dabei ;) Deine neuen "Eierbecher" sehen wirklich wundervoll aus.
Ganz liebe Grüße, Martina

 
Am/um 18. März 2015 um 11:39 , Blogger stefi licious meinte...

das ist eine schöne idee!!! das gefällt mir sehr - ich hab nämlich auch immer zu wenig eierbecher. :)
herzliche grüße
die frau s.

 
Am/um 18. März 2015 um 11:42 , Anonymous Antonia // Craftifair meinte...

Ähm, wie genial einfach ist das denn bitte!? Einfach Toll!
Die werde ich nachmachen :)

Viele Grüße,
Antonia

 
Am/um 18. März 2015 um 11:51 , Blogger Tanja von mx | living meinte...

Wunderschöne Idee! Da wäre ich nie drauf gekommen... Genau passend zum Osterfest und in herrlich pastelligen Farben. Ganz lieben Dank für die Inspiration! Tanja

 
Am/um 18. März 2015 um 11:59 , Blogger knobz meinte...

Sehr hübsch!

 
Am/um 18. März 2015 um 12:12 , Blogger miniKUNST. meinte...

Genial.... werde mir gleich morgen Holzringe besorgen!

Liebe Grüße.... Birte

 
Am/um 18. März 2015 um 13:01 , Blogger sousou meinte...

Hammer! Super Idee! Mal wieder fein minimalistisch und traumhaft schön! Wie immer bei bildschönes :-)
Liebste Grüße, Souhela

 
Am/um 18. März 2015 um 14:25 , Blogger deco friends meinte...

Eine tolle Idee, und wie immer gefallen mir Deine Fotos sehr!
Liebe Grüsse Simone

 
Am/um 18. März 2015 um 17:53 , Blogger RAUMIDEEN meinte...

Ich habe 12 Eierbecher im Schrank, alle in einer anderen Farbe. Das ist auch wirklich lustig und es sind sehr schöne Farben dabei. Aber nach 197 Jahren Ostern mit bunten Eierbechern, musst vor zwei Jahren eine andere Lösung her. Für dieses Jahr hatte ich noch keinen Einfall, vielleicht hätte ich mir weiße gekauft, jetzt komme ich ins Wanken und gerate in Versuchung Deine Idee nachzumachen. Toll!
Liebe Grüße
Cora

 
Am/um 18. März 2015 um 21:02 , Blogger filigarn meinte...

Eine Freundin von mir fragte mich neulich, ob ich ihre alten Gardinen-Stangen-Ringe aus Holz haben möchte - ich würde ja so viel basteln. So richtig hatte ich aber keine Verwendung dafür. JETZT hätte ich eine Dank dir. Was für eine grandiose Idee. So einfach und wirkungsvoll. Super!

Liebste Grüße
Nadja

 
Am/um 19. März 2015 um 08:33 , Blogger Ulla meinte...

Hallo liebe Julia,

eine echt geniale und stilvolle Idee und Eierbecherlösung!!! Wow, ich bin ganz platt wie man aus so einfachen Dingen so tolle Sachen machen kann!!! ❤
Liebe Grüße, Olga.

 
Am/um 19. März 2015 um 10:01 , Blogger Kebo homing meinte...

Die sind wunderschön geworden! Die muss ich einfach nachmachen, da können die Minis dann mitmalen und das lieben sie...
Herzliche Grüße, Kebo

 
Am/um 19. März 2015 um 10:22 , Anonymous Juli meinte...

Ähhhh. Ich habe KEINEN einzigen Eierbecher... Aber das ist jetzt ja nicht mehr schlimm ;-)
Danke für die tolle Idee, passt perfekt zu meinem aktuellen Tick für alles in Rosatönen. Holz, rosa, weiß... Hach! Da muss ich jetzt wohl Gardinenringe besorgen...

Juli

 
Am/um 20. März 2015 um 08:30 , Blogger *Molly* meinte...

Deine Idee ist so einfach und so wirkungsvoll. Ein ganz, ganz tolles DiY!
Love it
Lovely hugs
Molly

 
Am/um 21. März 2015 um 13:59 , Blogger bild schœnes meinte...

Ihr Lieben, ich bin ein bisschen überwältigt von der Begeisterung, die den Eierbechern entgegenschlägt! Das zeigt mir wieder: Das Einfachste ist doch das Beste...Habt vielen, vielen Dank!

 
Am/um 21. März 2015 um 14:08 , Anonymous Birgit meinte...

Schlicht und stilvoll - einfach eine grandiose Idee! Love it!!
Liebe Grüße
Birgit

 
Am/um 23. März 2015 um 20:45 , Anonymous Dani meinte...

Was für eine zauberhafte und so einfache Idee !! Ich bin verknallt !!! <3
liebste grüße
Dani

 
Am/um 29. März 2015 um 21:47 , Blogger Andrea Pircher meinte...

So einfach wie genial. Schockverliebt!!
Liebst Andrea

 
Am/um 31. März 2015 um 15:18 , Blogger Franzy vom Schlüssel zum Glück meinte...

Sehr coole und vor allem auch schicke Idee.
Gefällt mir total :)

Ganz viele liebe Grüße
Franzy

 
Am/um 2. März 2016 um 12:42 , Blogger Tinka von Tinkas Welt meinte...

Absolut klasse!!
LG
Tinka

 
Am/um 21. März 2016 um 16:02 , Anonymous Anonym meinte...

Bitte Tipp zum Anmalen der Ringe....??? Finger haben mehr Farbe als Ringe -)

 
Am/um 21. März 2016 um 17:12 , Blogger bild schœnes meinte...

Hmm, meine Farbe war recht trocknefreudig, deshalb gab's keine Probleme. Bemale doch erst eine Seite, lass sie antrocknen, bemale dann die andere Seite und pinsele zum Schluss noch mal die Übergänge über.

LG und viel Erfolg

 
Am/um 16. Januar 2017 um 15:23 , Anonymous Anonym meinte...

auch schön als upcycling mit alten Gardinenringen

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite