Menü

Von der Wand auf den Tisch – Fliesenuntersetzer

Ich habe schon alles Mögliche zweckentfremdet, aufgemotzt oder wiederverwertet – Kupferkappen, Obstschalen, Nudelhölzer  aber dieses Mal hat der Mann ein vehementes Veto eingelegt: "Die Fliesen bleiben an der Wand!!!" Will man keine längerfristigen diplomatischen Krisen riskieren, sollte man Sätze mit besonderem Nachdruck durch die Verwendung von drei Ausrufezeichen einigermaßen ernst nehmen. So auch ich. Meine Idee fand ich trotzdem gut, deshalb mussten die Kacheln woanders her. Und nach einer kleinen Konfiguration dürfen sie nun sogar auf den Tisch.



Wer auch der Meinung ist, dass Fliesen nicht nur an der Wand nützlich sein können, der schnappt sich weiße Fliesen und außerdem:
- Masking Tape
- Acrylfarbe
- Klarlack
- Filz oder Kork
- Klebstoff



Und so geht es: Nehmt das Masking Tape und klebt euer Wunschmuster auf – Streifen, Zickzack oder Karos. Alles, was abgeklebt wird, bleibt weiß, der Rest bekommt Farbe. Achtet beim Kleben vor allem darauf, die Ränder des Masking Tapes gut anzudrücken. Wenn alles festsitzt, könnt ihr die Acrylfarbe aufsprühen oder mit einem Pinsel auftragen.



Lasst die Farbe kurz antrocknen und zieht dann das Tape ab. Um die Oberfläche zu schützen, empfiehlt es sich die Fliesen nach dem Trocknen der Farbe mit einem Klarlack zu versiegeln. Vor Kratzern geschützt werden sollte auch der Tisch: Schneidet dafür einfach ein passendes Stück Filz oder Kork zu und klebt es auf die Rückseite der Fliesen. Wer es lieber schnell und unkompliziert mag, der kann auch selbstklebende Filzgleiter nehmen.


Da sind sie: quadratisch, praktisch, modern. Und wer das Muster lieber ohne Tasse genießen will, der stellt die Fliesen aufs Regal oder hängt sie an die Wand – und so schließt sich dann auch die Lücke, äh, der Kreis wieder. 

Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Das schreit nach Nachahmung! Eine super Idee!
    Sieht man doch in letzer Zeit immer öfter Fliesen mit einem
    schwarzen Kreuz drauf....mach ich!!!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht toll aus, liebe Julia!
    Mir gefallen sie ja schon im
    minten Washi Tape Kleid
    ausgesprochen gut, wäre
    quasi eine schöne Abkürzung :)

    Viele liebe Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Oh sind die super mega schön! Vor ein paar Jahren hab ich mal eine Fliese mit Pünktchen bemalt und sie als Topfuntersetzer verwendet :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  4. Coole Idee, die sehen toll aus! Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  5. eine echt tolle idee. vor allem kann man sie auch mal ganz speziell für besondere Anlässe und variabel zum Thema oder der Tischdeko machen. Ich sehe sie förmlich schon im Sommer auf unserem Terrassentisch in sattem Grün und hellem Weiß.
    ganz liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  6. Zweckentfremden find ich super. Ich geh auch immer mit diesem Blick durch den Baumarkt. Und natürlich sind Deine Fliesen wieder wunderschön. In diesem Design dürften sie sogar an die Wand. Naja, zumindest vereinzelt. Wer will schon in einem Zebra-Habitat leben. :-)
    Ganz liebe Grüße zu Dir!

    AntwortenLöschen
  7. Genau mein Geschmack! Tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Marlen

    AntwortenLöschen
  8. Voll schön!!!
    Kommt auf meine DIY To do Liste.. Klasse!
    Unbedingt ausprobieren.
    DANKESCHÖN für's zeigen!

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen