Menü

Gestickt und zugenäht!

Heut wird nicht lang geschnackt, heut wird gesteppt bis der Fuß qualmt. Stopp, stopp, bevor sich der eine oder andere voreilig aufs Tanzparkett wirft: Gemeint ist natürlich der Nähfuß! Hüftwackeln und La-Ola-Welle kommen später, wenn wir unser kleines Nähprojekt erfolgreich abgeschlossen haben. Sticken, steppen, nähen, ja, was denn nu? Egal, so sieht es aus und so geht es...


Grundlage für den schicken Stick ist ein Stück Stoff in der Größe eines Kissenbezugs plus Nahtzugabe. Ich empfehle euch dafür einen dickeren Stoff aus reiner Baumwolle, wie z.B. Canvas. Außerdem braucht ihr einen Markierstift, ein langes Lineal, Stickvlies, Stecknadeln und natürlich ein Garn in eurer Wunschfarbe.


Bevor ihr beginnt, solltet ihr den Stoff bügeln und die Kanten mit einem Zickzackstich versäubern. Nehmt dann Lineal und Markierstift zur Hand und zeichnet euer Muster auf den Stoff. Berücksichtigt dabei unbedingt die Nahtzugabe, denn dieser Teil wird später nicht zu sehen sein.



Wenn ihr mit dem Vorzeichnen fertig seid, steckt ihr das Stickvlies auf der Rückseite mit ein paar Nadeln fest. Wählt dann an eurer Nähmaschine einen Dreifachstich aus (bei mir ist das Taste Nummer vier). Um die richtige Stichlänge einzustellen und die Fadenspannung gebenenfalls zu korrigieren, solltet ihr erst mal an einem kleinen Stück Stoff Probe nähen.
Fühlt ihr euch fit genug? Dann geht es jetzt ans Nähen!


Orientiert euch dabei am besten immer an der Kerbe im Nähfuß und näht entlang der vorgezeichneten Linien. Ganz wichtig: Ärgert euch nicht, wenn die Nähte ab und an mal kleine Wackler haben sobald sich der Stoff über das Innenkissen wölbt, fällt das gar nicht mehr auf. Sind alle Linien abgesteppt, könnt ihr das Stickvlies entfernen. Zum Schluss müsst ihr nur noch die Garnenden auf der Rückseite vernähen, verknoten und abschneiden.


Ach so, ja, so ganz fertig seid ihr noch nicht, der Kissenbezug muss natürlich noch zusammengenäht werden. Aber das geht sowas von geschmeidig und dann heißt es endlich: SOLOPARTY! Shake that thing...

Kommentare:

  1. Wow das Muster sieht toll aus! Uper schön! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Julia,

    Wunderwunderwunderschön!
    Hätte ich doch einfach mehr Talente... ;)

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. ähm, da gibts nur ein problem, ich kann nicht nähen. für mich sind abgesteppte linien und stickvlies fremdwörter, versteh ich einfach nicht. ;-D

    aber ich find die kissen soo schön, verkaufst du die auch?

    lieben gruß
    rebecca

    AntwortenLöschen
  4. Hi Julia,
    beim letzten Post fand ich die Kissen in bunt ja schon toll,
    aber als bekennender S/W-Fan muss ich sagen: die hier sind WOW!
    Herrje, in letzter Zeit muss ich des Öfteren feststellen, dass ich die Nähmaschine doch mal wieder
    aus dem Keller holen muss!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Julia,
    deine Kissen sehen so edel aus. Solche hätte ich auch zu gerne!
    Jetzt kommt das Problem, ich habe noch nie mit einer Nähmaschine genäht.
    Tja, Frau von Heute bekommt das nicht mehr von Mama gelernt. Doch dank deiner genauen Anleitung müsste ich es wohl einfach mal ausprobieren und Übung macht ja bekanntlich den Meister.

    Hab eine schöne Woche.
    Herzlichen Gruß
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Einfach super, Julia!!!
    You are the Queen of DIY!!!
    Liebste Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Julia,
    die Kissen schauen klasse aus.
    Da bekomm ich auch richtig Lust drauf.
    Stickvlies kenn ich gar nicht.
    Wozu braucht man das denn?
    Ganz liebe Grüße und danke für deine tollen Ideen!
    Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schick! Schreibt "Nachmachn!"
    Danke fürs zeigen!
    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S.: Ich hab bis Ende des Monats noch mein erstes Giveaway auf dem blog laufen *freu* es wäre toll dich dabei zu haben. Macht ja mehr Spaß, je mehr Leutchen dabei sind :)

    AntwortenLöschen
  9. toll, danke für dein Post
    http://www.kiss-and-tell.de/

    AntwortenLöschen