Menü

Verspätete Zündung


Zugegeben, manchmal brauche ich etwas länger, um mir etwas schön zu gucken. Aktuelles Beispiel: Wohnaccessoires in Kupfer. Anfangs noch felsenfest davon überzeugt, dass dies gewiss nicht mein Trend wird, bin ich mittlerweile ein begeisterter Anhänger des roten Goldes.
 

Wie lange die Liebe zum Kupfer anhalten wird, ist allerdings noch nicht abzusehen. Um voreilige Fehlinvestitionen zu vermeiden, kann man deshalb kleine Dekorationselemente ganz einfach selbst herstellen. Alles, was man dafür braucht: kupferfarbenes Papier, Sprühlack und ein paar Gegenstände, die einen neuen Glanz bekommen sollen.



Und, was haltet ihr vom metallischen Trend?

1 Kommentar:

  1. So umgesetzt auf alle Fälle viel! ;-) Ich bin am Samstag selbst vor der Kupferfolie gestanden und hab überlegt. Bei Habitat (in Frankreich) hab ich den ersten Lampenschirm schon vor drei oder vier Jahren gesehen, und er gefällt mir noch immer - also geschmackstechnisch wohl doch keine Eintagsfliege. Deine Variation ist gewohnt schön-schlicht. Besonders mag ich den Lack, weil nicht hochglänzend.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen