ALTE SCHACHTELN IN WIENER SCHICK | diy

Bevor hier Missverständnisse aufkommen: Es geht heute nicht um Damen in fortgeschrittenem Alter, die mit österreichischer Haute Couture zu retten versuchen, was die Schwerkraft längst erledigt hat. Sehr viel weniger aussichtslos erscheint es da, einfachen Holzschachteln mit etwas geflochtenem Rattan zu neuem Glanz zu verhelfen. Eben!

Stühle, Schränke, Betten und Heizkörper – geflochtenes Peddigrohr, auch Wiener Geflecht genannt, ist bekannt und inzwischen auch wieder sehr beliebt. Kombiniert mit schlichten, modernen Formen kann es seine luftige Lässigkeit voll ausspielen. Zugleich ist es erstaunlich robust und flexibel. Ein idealer Partner also für eine aufhübschende Umwickelung von alten Schachteln. Und für vieles mehr...

Material
- Rohrgeflecht*
- Runde Spanschachtel*

Hilfsmittel
- Schere
- Sprühflasche
- Holzleim und Pinsel
- Federklemmen oder Wäscheklammern

Schritt 1
Mit der Schere ein Stück Rohrgeflecht zurechtschneiden, das der Höhe und dem Umfang der Spanschachtel entspricht. Wer die Schachtel später mit dem Deckel verwenden will, macht das Geflecht in der Höhe etwas kürzer.
Schritt 2
Damit sich das Rohrgeflecht an die Rundung der Schachtel anpasst, etwas befeuchten. Das geht am besten mit einer Sprühflasche. Das Geflecht dann um die Schachtel spannen, mit Klemmen fixieren und trocknen lassen.
Schritt 3
Das Rohrgeflecht abnehmen und an der Rückseite mit Holzleim bestreichen. Anschließend wieder um die Schachtel spannen und möglichst rundum mit Klemmen und Klammern fixieren. Stehen lassen, bis der Leim vollständig getrocknet ist.

Mein Tipp
Mit dem Rohrgeflecht lassen sich auch zylindrische Glasvasen  oder Windlichter schmücken. Durch den Lichteinfall, wirkt das geflochtene Rattan modern und filigran. Statt zu kleben, werden die Enden des Rohrgeflechts hier einfach mit einem naturfarbenen Garn zusammengebunden.


*Partnerlinks: Wenn du über diese Links etwas bestellst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Du selbst bezahlst für die Produkte nicht mehr, kannst meine Bastelprojekte damit aber unterstützen.

Labels: , ,

bildschœnes: ALTE SCHACHTELN IN WIENER SCHICK | diy

Mittwoch, 28. Februar 2018

ALTE SCHACHTELN IN WIENER SCHICK | diy

Bevor hier Missverständnisse aufkommen: Es geht heute nicht um Damen in fortgeschrittenem Alter, die mit österreichischer Haute Couture zu retten versuchen, was die Schwerkraft längst erledigt hat. Sehr viel weniger aussichtslos erscheint es da, einfachen Holzschachteln mit etwas geflochtenem Rattan zu neuem Glanz zu verhelfen. Eben!

Stühle, Schränke, Betten und Heizkörper – geflochtenes Peddigrohr, auch Wiener Geflecht genannt, ist bekannt und inzwischen auch wieder sehr beliebt. Kombiniert mit schlichten, modernen Formen kann es seine luftige Lässigkeit voll ausspielen. Zugleich ist es erstaunlich robust und flexibel. Ein idealer Partner also für eine aufhübschende Umwickelung von alten Schachteln. Und für vieles mehr...

Material
- Rohrgeflecht*
- Runde Spanschachtel*

Hilfsmittel
- Schere
- Sprühflasche
- Holzleim und Pinsel
- Federklemmen oder Wäscheklammern

Schritt 1
Mit der Schere ein Stück Rohrgeflecht zurechtschneiden, das der Höhe und dem Umfang der Spanschachtel entspricht. Wer die Schachtel später mit dem Deckel verwenden will, macht das Geflecht in der Höhe etwas kürzer.
Schritt 2
Damit sich das Rohrgeflecht an die Rundung der Schachtel anpasst, etwas befeuchten. Das geht am besten mit einer Sprühflasche. Das Geflecht dann um die Schachtel spannen, mit Klemmen fixieren und trocknen lassen.
Schritt 3
Das Rohrgeflecht abnehmen und an der Rückseite mit Holzleim bestreichen. Anschließend wieder um die Schachtel spannen und möglichst rundum mit Klemmen und Klammern fixieren. Stehen lassen, bis der Leim vollständig getrocknet ist.

Mein Tipp
Mit dem Rohrgeflecht lassen sich auch zylindrische Glasvasen  oder Windlichter schmücken. Durch den Lichteinfall, wirkt das geflochtene Rattan modern und filigran. Statt zu kleben, werden die Enden des Rohrgeflechts hier einfach mit einem naturfarbenen Garn zusammengebunden.


*Partnerlinks: Wenn du über diese Links etwas bestellst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Du selbst bezahlst für die Produkte nicht mehr, kannst meine Bastelprojekte damit aber unterstützen.

Labels: , ,

10 Kommentare:

Am/um 28. Februar 2018 um 17:53 , Blogger Constanze W. meinte...

Das sieht superschön aus! Ich überlege schon, was man sonst mit dem tollen Geflecht noch alles aufhübschen könnte... Viele Grüße, Constanze

 
Am/um 1. März 2018 um 06:35 , Blogger Sunday Roses meinte...

...wieder mal ein sehr schönes DIY! Toll, woher auch immer du diese Ideen nimmst...und danke fürs Teilen!
Liebe Grüße
Beate

 
Am/um 1. März 2018 um 15:57 , Anonymous Bettina meinte...

Wieder ein mega DIY! Wo nimmst du bloß deine Ideen her? Diese Frage habe ich mir schon so oft gestellt. Ich kenne keinen blog/keine Bloggerin, die so kreativ ist wie du.

 
Am/um 1. März 2018 um 17:58 , Anonymous Dana meinte...

Diese Boxen sind so schön! Ich bin immer wieder beeindruckt über deine DIY's zu denen mir nichts anderes als *perfekt* einfällt.
LG Dana

 
Am/um 2. März 2018 um 07:57 , Blogger bild schœnes meinte...

Oh ja, das überlege ich auch...und so eins, zwei Dinge sind mir schon eingefallen ;) Liebe Grüße

 
Am/um 2. März 2018 um 07:59 , Blogger bild schœnes meinte...

Immer wieder gerne, ich freue mich sehr, wenn es euch gefällt!

 
Am/um 2. März 2018 um 08:02 , Blogger bild schœnes meinte...

Das ist ein ganz schön großes Kompliment, vielen lieben Dank! Ich mag es einfach, neue Sachen auszuprobieren und auch mal ungewöhnliche Wege zu beschreiten. Und ich kann dir sagen: Bisher ist noch keine Kreativ-Blockade in Sicht ;)

 
Am/um 2. März 2018 um 08:06 , Blogger bild schœnes meinte...

Liebe Dana, vielen herzlichen Dank! Und die Boxen sind wirklich einfach und schnell zu basteln, das macht sie gleich noch schöner...Liebe Grüße von Julia

 
Am/um 3. März 2018 um 10:15 , Anonymous Daniella meinte...

Oh wie schön! Das sieht echt toll aus - muss ich mir merken ! Gruß Dani

 
Am/um 5. März 2018 um 12:59 , Blogger s i n n e n r a u s c h meinte...

Wow, superschönes DIY! Danke für die tolle Inspiration. :)

Liebe Grüße
Rebecca

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite