Menü


EIN PLÄDOYER FÜRS NÄHEN

Hobeln, Fräsen, Bohren, Lackieren, Stricken, Sticken, Häkeln, Klöppeln das Technikrepertoire des Selbermachens scheint unendlich. Wenn man mich fragt, aus welcher Fähigkeit sich am meisten machen lässt, dann würde ich sagen: Nähen. Und ja, ich kenne all die Einwände und auch die Frustration. Vor nicht einmal zwei Jahren habe ich beim Nähen nichts als Schlaufen und Knoten gesehen, mehr als zwanzigmal wollte ich die Nähmaschine aus dem Fenster werfen. Der eigentliche Spaß kam erst hinterher, mit der richtigen Maschine...





Zugegeben, das waren noch nicht viele gute Gründe, die fürs Nähen sprechen, aber jetzt: Wer näht, kann aus einer riesigen Menge an Materialien auswählen. Verarbeiten lassen sich nicht nur die unterschiedlichsten Stoffe, sondern auch Leder, Papier und sogar Kork. Und wem das nicht genug ist, der gestaltet seinen Stoff einfach selbst. Alle natürlichen Gewebe können ganz einfach bedruckt, bestickt, bestempelt, bemalt, besprüht, beflockt, gebatikt oder gefärbt werden.

Der eigentliche Reiz ist aber, dass es jede Menge großartige Nähprojekte gibt. Allein in Sachen "Wohnaccessoires" sind die Möglichkeiten grenzenlos: Kissenbezüge, Utensilos, Schalen, Wäschekörbe, Bodenkissen, Tischsets, Vorhänge all das lässt sich ohne große Nähkenntnisse anfertigen.


Jetzt aber genug der Aufzählungen, noch besser argumentiert es sich mit konkreten Beispielen. Deshalb kommen hier für euch meine fünf liebsten Nähprojekte:

Utensilo
Sitzpouf aus Wolldecke
Tasche aus Baumwollseil 
Kissenbezug aus Geschirrtuch
Kissenbezug mit Steppmuster 

Wenn das keine Motivation ist, dann weiß ich auch nicht. Viel Freude beim Nähen!

Kommentare:

  1. Ich hab nähen ja in meiner Modedesign Ausbildung gelernt. Und dann irgendwie seltener genäht als vorher. Mittlerweile nähe ich zum Glück wieder ab und zu was schönes für die Wohnung. Oder für das Söhnchen. :)
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  2. Ach so, das muss ich auch mal wieder loswerden: ich LIEBE deinen Blog und du bist für mich die absolute DIY-Queen! :)
    LG Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Karina, du bist echt Zucker! "DIY Queen", das ist ja tausendmal besser als Queen of Pop oder Shopping Queen. ;)

      Ganz liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Ich Liebe das Nähen!
    Allerdings würde ich es wohl noch mehr Lieben hätte ich eine tolle neue Maschine.. am liebsten eine die Vektoren sticken kann..
    und ein ordentliches Bügeleisen... das würde einiges erleichtern, vor allem das Nähen meiner Schlüsselanhänger die wohl alle meine Kunden und auch einige glückliche Give-Away Gewinnerinnen unter meinen Leserinnen kennen....
    Deine Nähprojkekte sind allerdings alle so toll.. das schreit NACHMACHEN!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, so eine, die sticken kann, könnte ich auch gebrauchen. Ich bin aber schon glücklich, wenn es mit dem Geradausnähen hinhaut.;) Und genau deshalb mag ich die Projekte so, mehr braucht man nämlich gar nicht tun!

      Liebe Grüße und Nähen Ahoi
      Julia

      Löschen
  4. erst am Wochenende hat mein Mann mal wieder gefragt für was er mir die Nähmaschine eigtl geschenkt hat... ich würde ja so gerne mal wieder richtig nähen aber irgendwie komme ich nicht dazu. häkeln geht eben besser wenn man nebenher noch das Kind aufm Schoß hat ;)
    Aber ich muss echt mal wieder ran an das gute Stück!
    Gruß Dani

    AntwortenLöschen