ICH SCHENK DIR EINEN STERN, NEIN, DREI!

Warum nicht mal die Sterne vom Himmel holen – und zwar direkt in die heimische Dekorationsabteilung! Bevor die Ersten müde abwinken, weil sie gerade erst die letzte Butterbrottüte verklebt haben: Hier geht es um die Luxusausgabe. Karamellfarbenes Leder verpasst den gezackten Himmelskörpern nicht nur die nötige Wärme, sondern katapultiert sie auch direkt aufs Trendtreppchen.  

Und weil Teilen und Schenken gerade ziemlich angesagt ist, gibt es die Sterne heute nicht nur zum Nachbasteln, sondern auch zum Gewinnen...











Für das hauseigene Sternenzelt brauchst du gar nicht viel: ein Reststück Leder (ca. 1 - 2 mm dick), ein Lederband, ein Cuttermesser, eine Lochzange, Stift und Lineal. Als Motivvorlage bestens geeignet sind Ausstechförmchen.

Zeichne dir damit als Erstes auf der Lederrückseite das Motiv auf. Nimm dann das Cuttermesser und schneide mithilfe des Lineals an den vorgezeichneten Linien entlang. Achte darauf, dass die Messerklinge immer schön scharf ist.



Ist der Stern ausgeschnitten, stanzt du ein Loch für die Aufhängung. Wer es gerne etwas schicker hat, der verpasst dem Loch anschließend noch eine Metallöse. Zum Schluss das Lederband durchfädeln und verknoten.

Die Suche nach einem geeigneten Ersatzfirmament endete bei mir auf dem Tisch. Dort strahlen die Sterne nun als Serviettenring – zusammen mit den schönsten Grau- und Kupfertönen.





Wenn du das aparte Dreigestirn gerne gewinnen möchtest, dann hinterlass einfach bis zum 20. Dezember um 23.59 MEZ einen Kommentar. Der Gewinner wird unter allen Teilnehmern ausgelost. Viel Glück!

Bezugsquellen
Leder, Lederband

Labels: ,

bildschœnes: ICH SCHENK DIR EINEN STERN, NEIN, DREI!

Montag, 14. Dezember 2015

ICH SCHENK DIR EINEN STERN, NEIN, DREI!

Warum nicht mal die Sterne vom Himmel holen – und zwar direkt in die heimische Dekorationsabteilung! Bevor die Ersten müde abwinken, weil sie gerade erst die letzte Butterbrottüte verklebt haben: Hier geht es um die Luxusausgabe. Karamellfarbenes Leder verpasst den gezackten Himmelskörpern nicht nur die nötige Wärme, sondern katapultiert sie auch direkt aufs Trendtreppchen.  

Und weil Teilen und Schenken gerade ziemlich angesagt ist, gibt es die Sterne heute nicht nur zum Nachbasteln, sondern auch zum Gewinnen...











Für das hauseigene Sternenzelt brauchst du gar nicht viel: ein Reststück Leder (ca. 1 - 2 mm dick), ein Lederband, ein Cuttermesser, eine Lochzange, Stift und Lineal. Als Motivvorlage bestens geeignet sind Ausstechförmchen.

Zeichne dir damit als Erstes auf der Lederrückseite das Motiv auf. Nimm dann das Cuttermesser und schneide mithilfe des Lineals an den vorgezeichneten Linien entlang. Achte darauf, dass die Messerklinge immer schön scharf ist.



Ist der Stern ausgeschnitten, stanzt du ein Loch für die Aufhängung. Wer es gerne etwas schicker hat, der verpasst dem Loch anschließend noch eine Metallöse. Zum Schluss das Lederband durchfädeln und verknoten.

Die Suche nach einem geeigneten Ersatzfirmament endete bei mir auf dem Tisch. Dort strahlen die Sterne nun als Serviettenring – zusammen mit den schönsten Grau- und Kupfertönen.





Wenn du das aparte Dreigestirn gerne gewinnen möchtest, dann hinterlass einfach bis zum 20. Dezember um 23.59 MEZ einen Kommentar. Der Gewinner wird unter allen Teilnehmern ausgelost. Viel Glück!

Bezugsquellen
Leder, Lederband

Labels: ,

18 Kommentare:

Am/um 14. Dezember 2015 um 20:59 , Blogger PB meinte...

Sie funkeln nicht, sind aber wunderschön ...
lg

 
Am/um 14. Dezember 2015 um 21:19 , Blogger Julie meinte...

Das aparte Dreigestirn ist sehr schön geworden! Ich würde es gerne gewinnen :-)

 
Am/um 14. Dezember 2015 um 21:20 , Anonymous Anonym meinte...

Liebe Julia,

wie immer super schöne Fotos und eine klasse Idee! Da ich gerade ganz doll im Master-Thesis-Endspurt bin, wäre es supidupi tippitoppi, wenn ich deine Sterne gewinnen würde und sie nicht selbst basteln muss.. hihi

LG aus dem Norden
tine

christine(dot)schroeder(at)ewetel(dot)net

 
Am/um 14. Dezember 2015 um 21:24 , Anonymous Jana meinte...

Und wie ich mich darüber freuen würde :) Du würdest mich soooo glücklich machen :)

Liebe Grüße,
Jana
aenne236(at)aol.com

 
Am/um 14. Dezember 2015 um 22:32 , Blogger Adriane Ott meinte...

Find ich sehr schön ☆
Tolles Diy ... über einen Gewinn würde ich mich sehr freuen.
LG
Adriane

 
Am/um 14. Dezember 2015 um 23:08 , Anonymous Anonym meinte...

Hallo! :-)

Wunderhübsch deine Sterne! Da hüpfe ich doch gerne in den Lostopf!

Liebe Grüße,
Sandra

sandra.mitzkat (at) gmail.com

 
Am/um 15. Dezember 2015 um 00:35 , Anonymous Anonym meinte...

Es wäre so toll, wenn Du mir die Sterne vom Himmel holen würdest!

Merci,
Rosemarie@powersurf.li

 
Am/um 15. Dezember 2015 um 07:18 , Anonymous Anonym meinte...

Würd mich freuen, ich liiiieeebe Sterne in der Weihnachtzeit!
LG Kerstin (kirsche0071@yahoo.de)

 
Am/um 15. Dezember 2015 um 08:10 , Anonymous Anonym meinte...

Wie immer eine sehr schöne DIY-Anleitung! Da ich gerade keine Lederreste habe, versuche ich (annette _ leu at yahoo . de) es einfach mal mit dem Lostopf :-) Viele Grüße von Netti

 
Am/um 15. Dezember 2015 um 08:12 , Blogger www.107qm.de meinte...

Deine Sterne sehen warm und natürlich aus. Leder ist ein tolles Material. Woher hast du die Lederplatten? Ich kenne nur Ledermuster, die sind aber sehr dünn oder Ledergurt.

Herzliche Grüße, Isabell

 
Am/um 15. Dezember 2015 um 08:20 , Blogger bild schœnes meinte...

Hallo liebe Isabell,

den Link zum Shop habe ich gerade ergänzt. Mein Stück ist ein Rindsleder mit einer Dicke von 2 - 2,5 mm. So behält der Stern die Form, das Leder ist aber trotzdem noch mit einem normalen Cuttermesser schneidbar.

Liebe Grüße
Julia

 
Am/um 15. Dezember 2015 um 09:04 , Blogger Frau Katz meinte...

Ach wie hübsch! Danke fürs DIY!

 
Am/um 15. Dezember 2015 um 10:28 , Blogger eLLy coloured Wonderland meinte...

Oh, hübsch!
Diese Sternchen hab ich im vorigen Post schon bewundert. ..
Liebe Grüße,
eLLy

 
Am/um 15. Dezember 2015 um 12:16 , Anonymous Anonym meinte...

Wie schön und so toll in Szene gesetzt.
LG Sara
sarauhlig@web.de

 
Am/um 15. Dezember 2015 um 15:18 , Blogger Franzy vom Schlüssel zum Glück meinte...

Wie gewohnt: tolles DIY und einfach nachzumachen..
Danke!!!!

 
Am/um 17. Dezember 2015 um 15:24 , Anonymous Dani meinte...

super schön !! So schlicht und trotzdem soviel Wirkung ! <3
Gruß Dani

blog.frl.weiss(at)gmail(dot)com

 
Am/um 18. Dezember 2015 um 17:51 , Blogger Rosemarie Richter meinte...

Ich liebe Sterne...
Der Kosename meines Sohnes ist "Sternchen"...
Also nix wie rein in deinen Lostopf...
Liebste Grüße Rosi

 
Am/um 19. Dezember 2015 um 13:02 , Blogger Antonia meinte...

wunderschön&puristisch <3

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite